Gesellschafter: Ruhrbistum Essen

Essen-01

Das Bistum Essen ist alleiniger Gesellschafter der Beteiligungsgesellschaft des Bistums Essen mbH (BBE). Das Ruhrbistum Essen wurde 1958 als katholische Diözese gegründet. Es umfasst das Ruhrgebiet von Duisburg bis Bochum und Teile des märkischen Sauerlands. Von den rund 2.5 Millionen Bewohnern gehören 791.500 zur katholischen Kirche.
Dem Bistum Essen ist es ein besonderes Anliegen, der kirchlichen Verantwortung für die Mitgestaltung der Gesellschaft als katholischer Anbieter von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen gerecht zu werden und im Gesundheitswesen präsent zu bleiben.

 

Beteiligungsgesellschaft des Bistums Essen

Das Bistum Essen beteiligt sich über die BBE an den Trägern sozialer Einrichtungen, die in der Rechtsform gemeinnütziger GmbHs geführt werden. Sie tut das aus dem übergeordneten Interesse, Gesellschaft dort mitzugestalten, wo Menschen krank oder alt und pflegebedürftig sind.

Entstehung

Die BBE gibt es seit dem Jahr 2017. Die beiden vormals parallel existierenden Beteiligungsgesellschaften „Caritas-Trägerwerk im Bistum Essen GmbH“ (CTW) und „Kosmas und Damian GmbH“ (K+D) wurden zur BBE zusammengeführt.

Aufgaben der Gesellschaft

  • Förderung der Nachhaltigkeit und Existenz der Gesellschaften, an denen die BBE beteiligt ist, z.B. durch Verbundbildung.
  • Professionelle Wahrnehmung der Gremienarbeit mit den gegebenen Rechten und Pflichten.
  • Unterstützung der wirtschaftlichen Entflechtung von Kirchengemeinden und der verflochtenen Unternehmen.
  • Vermittlung der Kommunikation zwischen Bistum, Kirchengemeinden und Gesellschaften.

Aufsichtsgremium

Den Vorsitz des Aufsichtsrates hat Dr. Rudolf Kösters, Ehrenpräsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft, inne. Weitere Mitglieder des Aufsichtsrates sind Helga Fuhrmann, RA Marcus Klefken, Dipl.-Kfm. Dipl.-Fw. StB Christoph L. Rummel und Dipl.-Ök. WP StB Stephan Schlüter.